Strom aus Windkraft nutzen - Windenergie selbst erzeugen

Die Zahl der privaten Haushalte, die regenerative Energiequellen auf ihrem Grundstück oder in ihrem Haus nutzen möchten, ist in den letzten Jahren kontinuierlich gestiegen. Dies hat verschiedene Gründe. Ein entscheidender Faktor ist die Tatsache, dass mit der Nutzung alternativer Energiequellen eine zunehmende Unabhängigkeit von den großen Stromkonzernen erreicht werden kann. Neben der Solarenergie erfreut sich die Windenergie großer Beliebtheit. Die Voraussetzung ist jedoch, dass die technischen und baulichen Voraussetzungen vor Ort stimmen. Außerdem muss genügend Wind vorhanden sein. Ansonsten nützt die beste Windkraftanlage nichts.

Voraussetzungen zur eigenen Nutzung von Windkraft

Neben den örtlichen Gegebenheiten müssen die persönlichen Voraussetzungen stimmen. Die Betreiber einer privaten Windkraftanlage sollten ein gewisses technisches Verständnis und das nötige Hintergrundwissen für die Nutzung alternativer Energiequellen mitbringen. Oftmals steht der Wunsch nach einer autarken Energieversorgung im Vordergrund. Selbst wenn sie nicht vollständig, sondern nur teilweise erreicht werden kann, lohnt sich die Nutzung von Windenergie. Sofern die persönlichen und die örtlichen Voraussetzungen gegeben sind, kann der Bau einer Windkraftanlage auf einem privaten Grundstück durch die KfW gefördert werden. Sie wird den Antrag prüfen und kann dem zukünftigen Nutzer einer Windkraftanlage ein zinsgünstiges Darlehen zur Verfügung stellen. Nähere Auskünfte zu diesem Sachverhalt erteilt die KfW (Kreditanstalt für Wiederaufbau).

Örtliche Gegebenheiten für Windkraft

Die Windenergie kann nur dann erfolgreich genutzt werden, wenn sich das Grundstück in einer windstarken Lage befindet. Eine Auskunft darüber kann der Deutsche Wetterdienst geben. Außerdem ist es möglich, die Stärke und die Häufigkeit des Windes vor Ort zu messen. Dafür sind spezielle Geräte im Fachhandel erhältlich. Die Windkraftanlage sollte auf dem Hausdach oder im Garten angebracht werden. Sofern es sinnvoll erscheint und die örtlichen Voraussetzungen gegeben sind, kann die Windenergie zusammen mit der Solarenergie genutzt werden. Dadurch lässt sich der Grad der Selbstversorgung erheblich steigern. Für die Nutzung der Solarenergie gilt das Gleiche, was auch für die Nutzung der Windenergie gilt: Sie wird nur erfolgreich sein, wenn die natürlichen Gegebenheiten dies zulassen.

Windkraftanlagen für private Haushalte weisen in der Regel eine Leistung zwischen 0,4 kW bis 30 kW auf. Aus diesem Grunde gelten sie als kleine Anlagen. Die Grenze für kleine Anlagen wird bei einer Leistung von 70 kW gezogen. 

WINDENERGIE SELBST ERZEUGEN

Technische Voraussetzungen

Eine Anlage zur Nutzung von Windenergie muss nach der IEC Norm zertifiziert sein. Außerdem müssen Erfahrungswerte vorliegen, wie die Anlage bei anderen Nutzern funktioniert hat. Kein privater Nutzer sollte sich für eine Anlage entscheiden, bei der diese Erfahrungswerte fehlen. Außerdem darf die Tatsache nicht außer Acht gelassen werden, dass sich eine Investition in eine Windkraftanlage erst ab einer Windgeschwindigkeit von 7 m/s lohnt. Tritt diese Windgeschwindigkeit nur selten auf, dürfte die Nutzung von Windenergie an diesem Ort nicht rentabel sein. Hier sollte nach anderen Alternativen Ausschau gehalten werden. Außerdem sollte die Windkraftanlage möglichst frei stehen. Dies ist jedoch kein Muss, dann auch in städtischen Gebieten können die vorhandenen Windkanäle gut genutzt werden. 

Windenergie-Genehmigung 

Wer eine Windkraftanlage erbauen und die Windenergie gezielt nutzen möchte, benötigt eine Genehmigung der örtlichen Baubehörden. Ob diese Genehmigung erteilt wird, hängt in erster Linie davon ab, ob die Vorschriften zum Lärm und zum Schattenwurf erfüllt sind. Zusätzlich dazu empfiehlt es sich, vor der Nutzung von Windenergie Kontakt mit den Nachbarn aufzunehmen. Sonst könnten sie sich leicht durch die Windkraftanlage gestört fühlen, was nicht selten zu einer dauerhaften Belastung des nachbarschaftlichen Verhältnisses führt. Nur wenn die Nachbarn nichts dagegen haben, sollte die Windkraftanlage errichtet werden. 

Aktuelles

Deutsche zahlen weltweit den höchsten Strompreis

23. September 2020

Stromkosten steigen durch Corona: Bis zu 150 Euro mehr pro Haushalt durch Homeoffice-Zeit

15. September 2020

Hinweise

Check24 Ökostromrechner

Wir nehmen am CHECK24.net Partnerprogramm teil. Auf unseren Seiten werden iFrame-Buchungsmasken und andere Werbemittel eingebunden, an denen wir über Transaktionen, zum Beispiel durch Leads und Sales, eine Werbekostenerstattung erhalten können.

Diese Webseite verwendet Cookies zur Benutzerführung und Webanalyse. Wenn Sie weiter auf dieser Seite bleiben ohne die Cookie-Einstellungen in Ihrem Browser zu ändern, stimmen Sie zu unsere Cookies zu verwenden. Datenschutzhinweise.